Regionalverband Bern-Jura
de  |  fr Seite durchsuchen
Schrift vergrössern Home Kontakt Sitemap
   
Home /

Handball-Regionalverband Bern-Jura



Liveticker
Livestreams
 
Ein Fest für alle
Am Wochenende ging in Emmen das Minihandball-Festival über die Bühne. Dabei waren über 1100 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren aus der ganzen Schweiz.
Mini-Festival in Emmen
Am kommenden Wochenende findet in Emmen das Minihandball-Festival 2016
statt. Die Organisatoren erwarten gegen 1500 Kinder aus der ganzen Schweiz.
Der Titel für den Osten
Die Regionalauswahl aus der Ostschweiz holt sich am Finalturnier in Untersiggenthal den Titel: Sie gewinnt im Final in der GoEasy Arena gegen die Romandie mit 33:20.
Neue Kindersport-Angebote
Die Verantwortlichen aus dem Bereich Handballförderung stellen zwischen dem
25. April und dem 9. Mai in den Regionen ihre Angebote der nächsten Saison vor.
23.05.2016
Minihandball-Festival: Grossartiges Wochenende in Emmen

Über 1100 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren haben sich an diesem Wochenende zum grössten Handball-Festival der Schweiz getroffen. Handball Emmen, das den Grossanlass organisiert hat, freute sich über viele lachende Gesichter, sonniges Wetter und spannende, verletzungsfreie Spiele.

130 Teams und über 1100 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren kamen an diesem Wochenende aus der ganzen Schweiz in die Zentralschweiz um sich in den Sportarten Mini-Handball, Mini-Streethandball und Mini-Beachhandball zu messen. Dank der sehr guten Infrastruktur in der Gemeinde Emmen, den über 250 freiwilligen Helferinnen und Helfern, den grosszügigen Sponsoren und dem tollen sonnigen Wetter konnte diese Herausforderung mit Bravour gemeistert werden.

OK-Präsident Franz Wolfisberg zieht ein durchwegs positives Fazit: «Die Stimmung, das sonnige Wetter, die vielen spektakulären Tore und ein tolles Rahmenprogramm haben uns ein einzigartiges Wochenende beschert. Trotz der immensen Arbeit im Vorfeld sind wir glücklich über den reibungslosen Ablauf und die vielen lachenden Kindergesichter. Wir werden uns bestimmt noch sehr lange an diesen Anlass erinnern.» Erfreulicherweise gab es an diesem Wochenende keine gravierenden Verletzungen. Gespielt wurde in den Sporthallen Rossmoos und Gersag und auf dem Beachareal Mooshüsli.

Neben dem Handball-Turnier bot Handball Emmen ein attraktives Rahmenprogramm. Die Kinder konnten die Geschwindigkeit ihrer Würfe messen, bei Stafetten ihre Geschicklichkeit testen, ihre Treffsicherheit beim Torwandschiessen, der «Mohrenkopfschleuder» oder der «Fallbank» beweisen, sich auf einer Hüpfburg austoben oder diverse Spiele aus der «Spielkiste» ausprobieren. 

Handballstars zu Besuch in Emmen
Hoher Besuch bot sich den Kids am Samstag und am Sonntag. Gegen Andi Portmann (HC Kriens-Luzern) und Laura Innes (LK Zug) konnten die Kids am Samstag Ihre Penalty-Tricks üben. Am Sonntag fand zudem ein Spiel der Swiss Old Stars gegen eine Emmer Auswahl statt. Insgesamt standen mehr als 600 Länderspiele (A-Nationalmannschaft) auf dem Spielfeld.

Minihandball-Festival 2017 in Basel
Zum 150-jährigen Bestehen des TV Kaufleute Basel organisiert der Verein das nächste Festival. Dieses findet am 20./21. Mai 2017 in den Anlagen des Gymnasiums Bäumlihof in Basel statt.

Teilen mit:

Quelle: OK Minihandball-Festival 2016

« schliessen
17.05.2016
Minihandball-Festival am Wochenende in Emmen

Am kommenden Wochenende vom 21. und 22 Mai werden in Emmen gegen 1’500 Kinder aus der ganzen Schweiz zum Minihandball-Festival 2016 erwartet. Die Spielerinnen und Spieler messen sich in den Spielarten Mini-Handball, Mini-Streethandball und Mini-Beachhandball.

Mit diesem Festival soll den Kindern die Freude an der sportlichen Betätigung vermittelt und der Handballsport als sinnvolle Freizeitbeschäftigung näher gebracht werden. Ausserdem bieten die Organisatoren ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit zahlreichen Highlights: Unter anderem ein Auftritt der Swiss Old Stars am Sonntag oder ein Penaltysschiessen mit nationalen Torhüter-Grössen am Samstag. Alle Informationen in den angefügten Dokumenten.
 

Dokumente:
Minihandball-Festival 2016: Das Programm246 KByte
Minihandball-Festival 2016: Turnier-Informationen230 KByte

Teilen mit:

Quelle: www.minihandballfestival2016.ch

« schliessen
25.04.2016
RA Männer: Der Meistertitel geht in die Ostschweiz

Am Finalturnier der Regionalauswahlen der Männer hat sich die Auswahl aus der Ostschweiz den Titel gesichert. Sie setzte sich in der neuen GoEasy Arena in Untersiggenthal im Final gegen die RA Romandie deutlich durch. Die RA Zürich holte sich mit einem knappen Sieg gegen die RA Bern die Bronzemedaille.

Im Final der beiden besten Teams gelang den Ostschweizern ein wahres Startfurioso, sie führten nach acht Minuten bereits mit 4:0. Zur Pause lagen die nachmaligen Schweizermeister bereits mit 14:7 vorne und konnten den Vorsprung bis zum Spielschluss kontinuierlich bis zum 33:20 ausbauen.

Zwei intensive Tage und viele knappe Spiele wurden von erstaunlich vielen Zuschauern begleitet und zeigten beste Werbung für den Handballsport. In 14 Spielen an den beiden Tagen floss viel Schweiss, und der U17-Nationaltrainer Thomas Umbricht konnte sich einen guten Überblick über den Ausbildungsstand des Schweizer Handballnachwuchses verschaffen. 

Die Organisatoren der GoEasy Arena und der beiden Vereine SC Siggenthal und TV Endingen konnten sich über den gelungenen Ablauf freuen. Am kommenden Wochenende findet erneut in der GoEasy Arena in Untersiggenthal dann das RA Finalturnier der Frauen statt. Am Abend des ersten Tages (30. April, 20:00) dann mit dem Highlight der NLB-Saison, der Finalissima zwischen dem TV Endingen und dem HSC Suhr Aarau.

Teilen mit:

Quelle: RA Finalturnier

« schliessen
19.04.2016
SHV-Handballförderung stellt ihre Kindersport-Angebote vor

Im Rahmen der neuen Verbands-Struktur werden in der kommenden Saison sämtliche Angebote im Bereich Kindersport (U13 und jünger) erstmals zentral und aus einer Hand angeboten. Die Verantwortlichen aus dem Bereich Handballförderung führen in den nächsten beiden Wochen (vom 25. April bis am 9. Mai) sieben Informationsveranstaltungen durch, um die Vereine direkt in den Regionen über die neuen Strukturen, Rahmenbedingungen und Organisationen zu informieren.

Die Veranstaltungen richten sich an Nachwuchs-Verantwortliche, U13- und Mini-Trainerinnen oder J+S-Vereins-Coaches aus allen Clubs. Die Vereine sind dabei gebeten, ihre Fragen zur neuen Struktur im Vorfeld zu sammeln und direkt an den Veranstaltungen einzubringen. Weitere Informationen sowie die Daten der Info-Veranstaltungen sind in der angefügten Präsentation zu finden (siehe unten nach dem Text). 

Die Anmeldung für die Informationsveranstaltungen erfolgt direkt über den Verein an den jeweiligen Regionalverband – die entsprechende Einladung erfolgte per Mail an die Vereins-Adresse. Sollte ein Verein aus terminlichen Gründen nicht an der Veranstaltung in seiner Region teilnehmen können, steht es den Verantwortlichen frei, eine Veranstaltung in einer anderen Region zu besuchen. In diesem Fall ist der eigene Regionalverband sowie der SHV (hf@handball.ch) zu informieren.
 

Dokumente:
Informations-Veranstaltungen Handballförderung1.0 MByte

Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

« schliessen
25.05.2016
Grossfeldcup 2016: Die Spielpläne stehen fest

Am Sonntag, 5. Juni, beginnt mit dem ersten Vorrunden-Turnier in Kreuzlingen der Grossfeldcup 2016. Es folgen zwei weitere Vorrundenturniere am Wochenende vom 18. und 19. Juni Winterthur, sowie das Finalturnier am Sonntag, 3. Juli, ebenfalls in Winterthur. Die Spielpläne steht fest; alle Informationen sind im angefügten Dokument zu finden.
 

Dokumente:
Spielplan Grossfeldcup 2016: Vorrunde und Finalturnier229 KByte

Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

23.05.2016
Minihandball-Festival: Grossartiges Wochenende in Emmen

Über 1100 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren haben sich an diesem Wochenende zum grössten Handball-Festival der Schweiz getroffen. Handball Emmen, das den Grossanlass organisiert hat, freute sich über viele lachende Gesichter, sonniges Wetter und spannende, verletzungsfreie Spiele.

130 Teams und über 1100 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren kamen an diesem Wochenende aus der ganzen Schweiz in die Zentralschweiz um sich in den Sportarten Mini-Handball, Mini-Streethandball und Mini-Beachhandball zu messen. Dank der sehr guten Infrastruktur in der Gemeinde Emmen, den über 250 freiwilligen Helferinnen und Helfern, den grosszügigen Sponsoren und dem tollen sonnigen Wetter konnte diese Herausforderung mit Bravour gemeistert werden.

OK-Präsident Franz Wolfisberg zieht ein durchwegs positives Fazit: «Die Stimmung, das sonnige Wetter, die vielen spektakulären Tore und ein tolles Rahmenprogramm haben uns ein einzigartiges Wochenende beschert. Trotz der immensen Arbeit im Vorfeld sind wir glücklich über den reibungslosen Ablauf und die vielen lachenden Kindergesichter. Wir werden uns bestimmt noch sehr lange an diesen Anlass erinnern.» Erfreulicherweise gab es an diesem Wochenende keine gravierenden Verletzungen. Gespielt wurde in den Sporthallen Rossmoos und Gersag und auf dem Beachareal Mooshüsli.

Neben dem Handball-Turnier bot Handball Emmen ein attraktives Rahmenprogramm. Die Kinder konnten die Geschwindigkeit ihrer Würfe messen, bei Stafetten ihre Geschicklichkeit testen, ihre Treffsicherheit beim Torwandschiessen, der «Mohrenkopfschleuder» oder der «Fallbank» beweisen, sich auf einer Hüpfburg austoben oder diverse Spiele aus der «Spielkiste» ausprobieren. 

Handballstars zu Besuch in Emmen
Hoher Besuch bot sich den Kids am Samstag und am Sonntag. Gegen Andi Portmann (HC Kriens-Luzern) und Laura Innes (LK Zug) konnten die Kids am Samstag Ihre Penalty-Tricks üben. Am Sonntag fand zudem ein Spiel der Swiss Old Stars gegen eine Emmer Auswahl statt. Insgesamt standen mehr als 600 Länderspiele (A-Nationalmannschaft) auf dem Spielfeld.

Minihandball-Festival 2017 in Basel
Zum 150-jährigen Bestehen des TV Kaufleute Basel organisiert der Verein das nächste Festival. Dieses findet am 20./21. Mai 2017 in den Anlagen des Gymnasiums Bäumlihof in Basel statt.

Teilen mit:

Quelle: OK Minihandball-Festival 2016

Ein Fest für alle
Am Wochenende ging in Emmen das Minihandball-Festival über die Bühne. Dabei waren über 1100 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren aus der ganzen Schweiz.
19.05.2016
Nachlese Orientierung Handballförderung SHV

Zwischen dem 25. April und 9. Mai hat der Ressortleiter Handballförderung, Daniel Willi, die Vereine der sieben Regionalverbände über die zukünftige Ausrichtung der Handballförderung des SHV orientiert. Die PP-Präsentation steht nun als PDF für alle zur freien Verwendung.

Dokumente:
Orientierung Handballförderung SHV3.0 MByte

Teilen mit:

Quelle: Nadja von Büren

19.05.2016
Spielbetrieb: Infos zu Sonderbewilligungen und Sanktionen

Der Strategische Ausschuss Spielbetrieb und Schiedsrichter (SPuSR) hat an seiner Sitzung vom Mittwoch entschieden, eine Anpassung der Weisungen zum Thema Sonderbewilligungen vorzunehmen. Demnach dürfen für die Saison 2016/17 auch in den Promotionsligen der Kategorien FU18 und MU19 Sonderbewilligungen für zu alte Spielerinnen oder Spieler eingereicht werden. Das war ursprünglich nur für die Kategorien bis FU16 und MU17 vorgesehen. Mannschaften, die Spielerinnen und Spieler mit Sonderbewilligungen einsetzen, sind nicht berechtigt, in die Inter-Klasse aufzusteigen.

Ausserdem wurden die im Wettspielreglement (WR) und Rechtpflegereglement (RPR) festgehaltenen Sanktionen für Mannschaftsrückzüge präzisiert. Diese waren in einem allgemein gültigen Rahmen definiert, was zu Unsicherheiten führte – beispielsweise mit der Frage, ob bei einem Rückzug einer U13-Equipe die gleichen Tarife angewandt werden wie beim Rückzug einer NLA-Mannschaft. Es kann heute festgehalten werden, dass eine Sanktion immer unter Berücksichtigung der Spielklasse erfolgt und ins Verhältnis zu den Mannschaftsgebühren gestellt wird. Für Teams der 2. Liga und tiefer werden zudem die bisherigen durchschnittlichen Tarife der Regionalverbände berücksichtigt.

Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

17.05.2016
Minihandball-Festival am Wochenende in Emmen

Am kommenden Wochenende vom 21. und 22 Mai werden in Emmen gegen 1’500 Kinder aus der ganzen Schweiz zum Minihandball-Festival 2016 erwartet. Die Spielerinnen und Spieler messen sich in den Spielarten Mini-Handball, Mini-Streethandball und Mini-Beachhandball.

Mit diesem Festival soll den Kindern die Freude an der sportlichen Betätigung vermittelt und der Handballsport als sinnvolle Freizeitbeschäftigung näher gebracht werden. Ausserdem bieten die Organisatoren ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit zahlreichen Highlights: Unter anderem ein Auftritt der Swiss Old Stars am Sonntag oder ein Penaltysschiessen mit nationalen Torhüter-Grössen am Samstag. Alle Informationen in den angefügten Dokumenten.
 

Dokumente:
Minihandball-Festival 2016: Das Programm246 KByte
Minihandball-Festival 2016: Turnier-Informationen230 KByte

Teilen mit:

Quelle: www.minihandballfestival2016.ch

Mini-Festival in Emmen
Am kommenden Wochenende findet in Emmen das Minihandball-Festival 2016
statt. Die Organisatoren erwarten gegen 1500 Kinder aus der ganzen Schweiz.
11.05.2016
Grossfeldcup 2016: Die Teilnehmer stehen fest

Für den Grossfeldcup haben sich bisher total 13 Mannschaften angemeldet. Die Vorrunde wird im Juni in drei Turnieren ausgetragen – die Spielorte sind Kreuzlingen und Winterthur. Das Finalturnier findet am Sonntag, 3. Juli, ebenfalls in Winterthur statt. Eine nachträgliche Meldung von Mannschaften ist bis spätestens am Sonntag, 22. Mai, möglich.
 

 



Grossfeldcup 2016

Sonntag, 5. Juni, in Kreuzlingen
HC Kreuzlingen-Romanshorn
Dynamo Stäfa Lakers
SV Lägern Wettingen
TV Unterstrass
 
Samstag, 18. Juni, in Winterthur
Pfadi Winterthur
Seen Tigers Winterthur
Yellow Winterthur SPL
HC Bruggen
Borba Luzern
 
Sonntag, 19. Juni, in Winterthur
Pfadi Winterthur
TV Appenzell
HC Neftenbach
HC Rüti-Rapperswil-Jona
 
Sonntag, 3. Juli, in Winterthur
Finalturnier

 

Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

06.05.2016
Schiedsrichter-Chef Urs Maibach tödlich verunglückt

Den Schweizerischen Handball-Verband (SHV) hat am Donnerstag die bestürzende Nachricht erreicht, dass Urs Maibach, Leiter der Schiedsrichter-Organisation (SRO), bei einem Unfall mit dem Gleitschirm tödlich verunglückt ist. Der SHV ist fassungslos und sehr betroffen und spricht den Angehörigen in dieser schwierigen Zeit sein tief empfundenes Mitgefühl aus.

Die Beerdigung findet am Donnerstag, 12, Mai, um 11 Uhr bei der reformierten Kirche in Spiez statt.

Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

03.05.2016
RA Frauen: Regionalauswahl Bern-Jura gewinnt den Titel

Am letzten Wochenende fanden im GoEasy in Siggenthal, wie schon eine Woche zuvor bei den Männern, die Finalspiele der RA Frauen statt. Unter der Organisation des TV Endingen und des SC Siggenthal konnten spannende Spiele um den Regionauswahl-Meistertitel durchgeführt werden. Als besonderes Highlight wurde der erste Tag durch die Finalissima zwischen dem TV Endingen und dem HSC Suhr/Aarau um den Aufstieg in die NLA mit über 2 000 Zuschauern abgerundet.

Am Sonntag gewann im Kampf um Platz 5 die RA Ost, welche am Samstag sogar die Innerschweizerinnen geschlagen hatte, diskussionslos gegen die Nordwestschweizerinnen und die Sélection Romande durch. Im ersten Halbfinal konnten sich die Favoritinnen des HRV Bern/Jura relativ knapp gegen die Einheimischen des HRV Aargau Plus mit 36:33 durchsetzen, während der andere Halbfinal zu einer einseitigen Angelegenheit verkam, wo die Innerschweizerinnen mit 31:16 ungefährdet weiterkamen. Im Kampf um die Bronzemedaille revanchierten sich die Lokalmatadorinnen mit 29:24 gegen den etwas platter wirkenden Zürcher Handball-Verband, der immerhin 40 Minuten bis zum 18:18 mithalten konnte, für die Niederlage vom Vortag.

Im Finalspiel setzte sich am Ende der Favorit aus dem HRV Bern-Jura mit 31:23 gegen die Innerschweizerinnen durch. In der ersten Halbzeit schienen die Bernerinnen einem ungefährdeten Sieg entgegenzueilen, mussten den Gegner aber vor der Pause wieder auf 14:12 herankommen lassen, dem es anfangs 2. Halbzeit sogar gelang, zum 15:15 auszugleichen. Die Aufholjagd hatte aber zu viele Kräfte verzehrt und Bern-Jura setzte sich, auch wegen des qualitativ breiteren Kaders, verdient durch und zog gegen die erst am Ende resignierenden Innerschweizerinnen davon.

Teilen mit:

Quelle: Marco Bodmer

29.04.2016
RA Frauen: Finalturnier am Wochenende in Siggenthal

Am kommenden Wochenende findet in der GoEasy Arena in Siggenthal das Finalturnier der Regionalauswahlen der Frauen (Jahrgänge 2001 und jünger) statt. Am Samstag wird der dritte und letzte nationale Spieltag ausgetragen, am Sonntag gehen die Klassierungsspiele über die Bühne.
 


 
Finalturnier Regionalauswahlen Frauen
GoEasy Arena, Siggenthal


Samstag, 30. April
09:30 Uhr: NWS – AG+
11:00 Uhr: IHV – OST
12:30 Uhr: BEJU – ROM
14:00 Uhr: AG+ – ZHV
15:30 Uhr: OST – NWS
17:00 Uhr: ROM – IHV
18:30 Uhr: ZHV – BEJU

Sonntag, 1. Mai                         
08:00 Uhr: 5. Vorrunde – 6. Vorrunde
09:30 Uhr: 1. Vorrunde – 4. Vorrunde
11:00 Uhr: 6. Vorrunde – 7. Vorrunde
12:30 Uhr: 2. Vorrunde – 3. Vorrunde
14:00 Uhr: 7. Vorrunde – 5. Vorrunde
15:30 Uhr: Verlierer Halbfinal 1 – Verlierer Halbfinal 2
17:00 Uhr: Sieger Halbfinal 1 – Sieger Halbfinal 2

Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

26.04.2016
Nachwuchs: Meistertitel für Suhr Aarau, Thun und Nottwil

Bei den Elite-Juniorinnen und Elite-Junioren wurden am vergangenen Wochenende die ersten Meistertitel der Saison vergeben: Bei den U19-Junioren feierte der HSC Suhr Aarau, bei den U17-Juniorinnen der DHB Rotweiss Thun und bei den U15-Juniorinnen die Spono Eagles.

Ein wahres Hitchcock-Finale lieferten die U17-Juniorinnen von Rotweiss Thun und Herzogenbuchsee. Nachdem die Oberaargauerinnen das Hinspiel mit 22:15 gewonnen hatten, schafften die Berner Oberländerinnen in Extremis die Wende. Beim Stand von 24:17 (für Thun) und in Überzahl hatte Herzogebuchsee den Titel in Griffweite, doch Rotweiss erzielte drei Sekunden vor Schluss tatsächlich noch den goldenen Treffer. Es ist für Rotweiss Thun der erste Schweizer Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Nicht minder spannend war die Entscheidung bei den U19-Junioren im Final zwischen dem HSC Suhr Aarau und dem TSV St. Otmar. Nach dem 23:23-Remis vor Wochenfrist in St. Gallen war auch die zweite Partie über weite Strecken ausgeglichen. Vor 350 Zuschauern in der Schachenhalle behielt das Heimteam aber das bessere Ende für sich und machte dank einem 23:21-Erfolg die Titelverteidigung perfekt.

Zwei Siege im Playoff-Final holten einzig die U15-Juniorinnen der Spono Eagles. Nach dem 34:20-Auswärtssieg im Hinspiel in Herzogenbuchsee liessen die Luzernerinnen vor heimischem Publikum nichts mehr anbrennen. Spono gewann auch die zweite Partie mit 27:25 und holte sich damit verdientermassen die Goldmedaiile.
 

HSC Suhr Aarau (U19-Elite).

 

Rotweiss Thun (U17-Elite).

 

Spono Eagles (U15-Elite).

  
Teilen mit:

Quelle: Marco Ellenberger

 

Regionale Partner
Ausrüster
Organisationen
web by zynex | hosting by ssn Handball-Regionalverband Bern-Jura, Turnweg 26, Postfach 282, 3000 Bern 22
Tel. +41 31 332 39 06 - Fax +41 31 332 39 07 - info@hrvbeju.ch
Impressum | Rechtliches